Über Deiwel:

Bereits seit längerer Zeit liebäugelten wir mit einem Molosser. Nach dem plötzlichen Tod von Akua war es dann keine Frage mehr. Es musste schnell Ablenkung für uns alle her und so kam Deiwel als "Trostpflästerchen" zu uns. Seine Aufgabe erfüllte er mit Bravour.

Nie hätten wir gedacht, dass in einem so kleinen Kerl so viel Lebensfreude stecken kann. Deiwel hatte einfach immer gute Laune. Schon beim Aufstehen schien er zu sagen: "Leute, ich glaube heute ist der schöööhönste Tag in meinem Leben".
Deiwel war stets für jeden Scherz zu haben, aber genauso wie er wild spielen und toben konnte, konnte er auch anschmiegsam und zärtlich sein.
Er spielte furchtbar gerne mit anderen Hunden und er liebte Menschen, vor allem Kinder hatten es ihm angetan. Jedem, der ihn sah, zauberte er ein Lächeln ins Gesicht. Mit seinem sonnigen Wesen hat er im Pfotenumdrehen die Herzen vieler, vieler Menschen erorbert.

Deiwel war schrecklich gerne auf dem Hundeplatz. Nach der Welpen- und Junghundegruppe konnten wir in der Basisgruppe bald die Begleithundeprüfung ablegen. Danach trainierten wir fleißig Agility und Obedience. Deiwel war unglaublich. Er hat so schnell begriffen was von ihm verlangt wurde und mit seinem "will to please" gab es für ihn dann auch nichts schöneres als genau dies umzusetzen.

Fotografiert werden, fand er wahnsinnig toll. Sobald die Pappe ausgerollt wurde saß er drauf und war kaum herunterzubekommen. Shootings mit Kerstin Lührs hat er absolut genossen und nicht nur die Shootings, auch an Kerstin hatte er einen Narren gefressen.

_________________________________________________________

Deiwel ist am Nachmittag des 04. Septembers 2006 nach einem anaphylaktischen Schock infolge einer allergischen Reaktion gestorben.

Obwohl der Tierarzt ihn noch intubiert hat, war er nicht mehr zu retten.

Leider war er nur so kurz bei uns. Wie eine Sternschnuppe, die ganz kurz die Nacht erhellt hat!

Deiwel wir vermissen Dich so sehr!!!


Deiwel / Über Deiwel / Bilder von Deiwel / Deiwels Familie / Deiwels Erfolge